Mittwoch, 13. August 2014

Schweinerückenbraten vom Grill



Heute kam mein neues digitales Fleischthermometer, so dass ich endlich den Gasgrill mal so richtig einweihen konnte. Auf der Zunge schmeckte ich schon lange den Geschmack des leckeren Schweinerücken aus der Weber Grillacademy und vor 3 Stunden war es dann soweit. Schweinerücken super saftig mit leckeren Schalotten gespickt. 
Da alles spontan und schnell gehen musste, hab ich auf eine vorgemischte Barbecuewürzung aus meinem Fundus zurückgegriffen. Hier könnt ihr ganz nach Geschmack variieren. Prinzipiell geht jedes Fleisch- bzw. Grillgewürz, das ihr gerne mögt. 



Zutaten für ca. 1,5kg Schweinerücken:
trockene Gewürzmischung für Gegrilltes nach Geschmack
4-5 Schalotten in Schale
für die Mop Sauce:
20g brauner Zucker, 5g Salz, 50ml Weißweinessig, 50ml trockener Weißwein

Zubereitung:
Fleisch kräftig mit der Gewürzmischung einreiben, in Folie wickeln und mind. 3 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen. Grill für indirektes Grillen bei ca. 140-160°C vorbereiten und eine Aluschale mit etwas Wasser unter den Rost stellen, wo der Braten nachher drüberliegen wird. Für die Sauce alle Zutaten glattrühren. Fleisch eine halbe Stunde vor Grillbeginn Zimmertemperatur annehmen lassen, Schalotten mit Schale halbieren und mit Zahnstochern auf der Fleischoberseite feststecken. Ein Fleischthermometer in die dickste Stelle des Bratens stecken und so lange grillen, bis eine Kerntemperatur von gut 65°C erreicht ist (ca.2,5-3 Stunden). Alle 15-20 Minuten bitte den Braten mit der Sauce bepinseln, so wird er wunderbar saftig. Ist die Kerntemperatur erreicht, Braten runternehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Der Rücken, der sonst oft sehr trocken ist, wird wunderbar saftig. Und auch die Zwiebeln solltet ihr so wie sie sind vertilgen, mit Schale! Lecker und schön kross! Es war bestimmt nicht unser letzter Fleischberg nach dieser Methode, als nächstes muss Pulled Pork dran glauben. 





Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Euer Feedback, Anregungen und und und