Freitag, 20. Januar 2017

Churros


Auf der Suche nach einem einfach umsetzbaren Dessert für den Kochkurs Street Food hab ich mich für diese spanische Köstlichkeit entschieden. Viele kennen sie bestimmt vom Weihnachtsmarkt oder der Kirmes. Die Rede ist von Churros, ein spanisches Gebäck aus Brandteig. Klassisch in Zimt/Zucker gewälzt oder auch gerne mit Schokoladensoße serviert. Da ja Fett bekanntermaßen ein Geschmacksträger ist, schmecken die Dinger echt gut. Das Ausbacken klappt auch ohne Fritteuse wunderbar im Topf mit ordentlich Frittieröl.

Zutaten für ca. 10 Stück:
75g Butter
110g Mehl
1 Prise Salz
3 Eier
1,5L Öl zum Frittieren
2oog Zucker
2 TL Zimt
Schokoladensoße nach Geschmack

Zubereitung:
Zucker mit Zimt mischen und beiseite stellen.
Butter, 250ml Wasser und Salz in einem Topf aufkochen. Mehl dazugeben und unterrühren. Herd ausschalten und so lange weiterführen, bis sich der Teigkloß problemlos vom Boden löst. Abkühlen und weiterhin mehrmals umrühren. Eier einrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Öl in einem Topf auf 180°C erhitzen und den Teig mit einem Spritzbeutel in ca. 10cm langen Streifen direkt ins Fett spritzen. Unter Wenden ca. 5Min. ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen und sofort in der Zucker-Zimt-Mischung wenden.




Donnerstag, 19. Januar 2017

Gefüllte Bratkartoffeln mit Aioli


Hier kommt ein kurzes knackiges Rezept, um die liebste Beilage der Deutschen zu pumpen. Die Kartoffel. Wobei Beilage hier in die Irre führt. Man kann sie auch wunderbar als Hauptmahlzeit zu sich nehmen, vor allem mit der leckeren Aioli. Ich habe einfach meine Lieblingsaioli genommen, die Ihr HIER findet. Diese Kartoffelkombi gab es letzte Woche im Kochkurs Street Food. Eine gute Alternative zu den klassischen Burgers und Sandwiches.

Zutaten für 20 Stück:
20 festkochende eher kleinere Kartoffeln
10 Scheiben Landschinken
20 Salbeiblätter
20 Sardellenfilets
4-5 EL Olivenöl
Meersalz

Zubereitung:
Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
Die Kartoffeln waschen und idealerweise mit einem Apfelausstecher längs aushöhlen. Je eine Sardelle und ein Salbeiblatt in eine halbe Scheibe Schinken wickeln und so in die Kartoffel geben. Kartoffeln auf ein Backblech legen und mit Olivenöl und Meersalz würzen. Ca. 50 Minuten backen. Dazu die Aioli reichen.


Mittwoch, 18. Januar 2017

Kochkurs Fernsehköche


Ich habe ja gerade erst angefangen, die Rezepte vom letzten Kochkurs am 10.1. einzustellen, schon muss ich Euch die ersten Bilder von gestern zeigen. Der 2. Kurs im ersten Halbjahr lief unter dem Motto Rezept von Promi- bzw. Fernsehköchen. Mein persönlicher Favorit ist ja Jamie Oliver, ich könnte seiner Sendung stundenlang zusehen und alles mitessen...gut, dass mich das Baby davon abhält und ich nur sporadisch TV gucken kann. Es wirkt immer alles so unkompliziert und seien Art anzurichten finde ich mega. Aber mittlerweile mag ich auch die Tim Mälzer Rezepte ganz gerne, vor allem sein Buch Heimat ist toll geworden. Nun genug geschwafelt,  hier gleich die Übersicht der gestrigen Rezepte. Ich habe bewußt einfache rausgesucht, damit die teilnehmenden Köche sie auch zu Hause mal wieder nachkochen können. Die Verlinkung zu den Rezepten folgt.

Toast mit Schweinefilet, Birnen und Roquefort nach Horst Lichter

Pesto Crêpes mit Schinken nach Nigella Lawson

Wurstsalat nach Tim Mälzer

Gammas mit Ouzo nach Frank Rosin

Fettuccine mit Steinpilzen, Marsala und Mascarpone nach Nigella Lawson

Wirsing Lasagne nach Tim Mälzer

Miesmuscheln "Bloody Mary" nach Jamie Oliver

Hähnchenspieße mit Erdnusssoße und scharfem Nudelsalat nach Jamie Oliver

Hähnchen Piri Piri nach Jamie Oliver

Trifle mit Limoncello und Himbeeren nach Jamie Oliver